Die Zukunft regionaler Mobilität beginnt in der Gemeinde und hilft - bei der richtigen Wahl des Verkehrsmittels - die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, den Verbrauch von Ressourcen als auch Flächen zu schonen und gibt auch Kindern wieder ein Mehr an öffentlichen Raum zurück.

Die Zukunft regionaler Mobilität ist sanft, elektrisch und multimodal. Um die Emissionen von Treibhausgasen zu reduzieren und das Klima zu schützen, stellen uns Experten und Unternehmen ihre Lösungen vor.

In der Marktgemeinde Peggau wurden die Themen Klimawandel, Anpassung sowie Klimaschutz vorgetragen, kritisch hinterfragt und breit diskutiert.

"Klimawandel | Wald | Landwirtschaft" waren bei der vergangenen Veranstaltung der KLAR! Graz-Umgebung Nord die diskutierten Themen. Politik, Experten, Forst- und Landwirte informierten sich bei unseren vortragenden Experten.

Welche Herausforderungen bereits heute allgegenwärtig sind und welche noch auf uns zukommen werden? Welche Lösungen die Experten entwickelt haben? Das und vieles mehr erfährst Du bei unserer kostenlosen und spannenden Veranstaltung.

In der Stadtgemeinde Frohnleiten haben der Bürgermeister und die Direktorin der Volksschule Frohnleiten eine Woche auf ihr Auto verzichtet. Die umweltbewussten Kinder haben ihre Autos in Beschlag genommen.

In der nebeligen Jahreszeit mit veränderten und schwierigen Lichtverhältnissen für alle Verkehrsteilnehmer gilt es, vor allem vor Volksschulen den Verkehr zu reduzieren, als auch die Sicherheit der Kinder zu erhöhen.

Nimm an der Befragung teil und trage so einfach zur Klimawandelanpassung deiner Region bei.

Wenn der Hass der Menschheit in Elektrizität umgewandelt werden könnte, würde die ganze Welt leuchten. (Nikola Tesla)

Nachhaltige Energieerzeugung, elektrische Mobilität und Genussvolles aus der Region. Du willst mehr davon? Dann sei dabei: "Add-e Energie-Radtour"

Mehr anzeigen