ONLINE Wirtschaftsstammtisch

 

 

Donnerstag, 4. Februar 2021 von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

Impulsvorträge & Fragerunde

 

  • KEM Graz-Umgebung Nord
  • 4ward Energy Research GmbH - Energiegemeinschaften, Thomas Nacht
  • Eco Trade GmbH - Photovoltaik + Speicher, Andreas Strunz
  • Energiewende konkret - Energielandkarte, Michael Eder
  • ummadum GmbH - Ride-Sharing-System, Yago Soritz
  • KEM Graz-Umgebung Nord - KEM-Bike, Roman Mühl
  • Umweltförderungen - Übersicht, Roman Mühl

 

Anmeldung unter office@energie-gunord.at
Zoom-Link-Zusendung erfolgt.

 

Unternehmen klimafit in die Zukunft führen:

Die Covid-19 Pandemie wird uns noch länger beschäftigen, doch lohnt es sich, trotzdem daran zu arbeiten, das eigene Unternehmen klimafit zu gestalten: sei es mit neuen Mobilitätslösungen für die MitarbeiterInnen, einer (weiteren) Photovoltaikanlage, dem Einstieg in erneuerbare Energiegemeinschaften. Und wenn man dazu dann auch noch die passende Förderung findet, ist das Vorhaben schon fast umgesetzt.

Dachflächen für Photovoltaikanlagen sind noch vorhanden!
Sonnenstrom nutzen

Beim Online Wirtschaftsstammtisch wird Thomas Nacht über die neue Möglichkeit der Gründung von Erneuerbaren Energiegemeinschaften referieren. In Zukunft soll es möglich sein überschüssigen Strom aus der eigenen PV-Anlage an "den Nachbarn" zu verkaufen, durchaus interessant für Unternehmen, Landwirte und Gemeinden, die vielleicht große Dachflächen noch zu Verfügung haben. Andreas Strunz berichtet über den Stand der Technik bei Photovoltaik Anlagen in Kombination mit Speichern und Michael Eder stellt das Projekt "Energiewende konkret" vor, bei dem letztendlich eine Energielandkarte Stakeholder der Region in Bezug auf Energiebereitstellung und -nutzung  darstellt und vernetzt.

Mobilität - was uns bewegt?

Fahrrad und mehr in der KEM
Mobilität multimodal gedacht

Ygo Sortiz von ummadum GmbH stellt uns ein neues Ride Sharing System vor, mit dem zustäzlich die regionale Wirtschaft gestärkt wird. Mit der Entwicklung und Förderung eines KEM-Bikes beschäftigen wir uns direkt im Büro der Klima- und Energiemodellregion Graz-Umgebung Nord. So kann dieses KEM-Bike zum Beispiel in Kombination mit dem öffentlichen Verkehr für "die letzte Meile" zum Betrieb genutzt werden.

Förderungen: wo, wie und wann?

Die Förderlandschaft in Österreich war finanziell noch nie so gut aufgestellt, aber auch noch nie so unübersichtlich..... Wir versuchen einen kurzen Einblick in Bundes- und Landesförderungen im Umwelt- und Klimaschutzbereich zu geben. Die Förderinfos werden dann auch auf der Homepage abrufbereit sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0