Klimaschutz im Kindergarten

Nicht nur die Kinder im Peggauer Kindergarten und SOS-Kinderdorf in Stübing, sondern auch die KindergartenpädagogInnen und Eltern beschäftigen sich im nächsten Schuljahr mit den großen Themen Klimawandel, erneuerbare Energie und nachhaltige Lebenstile. Das Klimabündnis Steiermark hat im Auftrag des Landes Steiermark das Projekt 'Klimaschutz im Kindergarten' konzipiert und ins Leben gerufen.

Was lernen die Kinder?

Anhand der drei Leitfiguren - der Handpuppe Klimax, dem frechen Kobold Klimaschrecker und dem Superhelden Stektor - wird gemeinsam mit den Kindern spielerisch den Ursachen des Klimawandels nachgegangen und nach Handlungsmöglichkeiten gesucht.  

Was ist das Ergebnis des Projekts?

Ziel ist es die Kinder so früh wie möglich für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren. Aber nicht nur die Kinder, sondern auch die KindergartenpädagogInnen, Eltern und GemeindevertreterInnen werden in dieses ganzheitliche Klimaschutzprojekt eingebunden.

Bild: Klimabündnis Steiermark